Kinderfrau

Kinderbetreuung im Privathaushalt durch eine Kinderfrau

Was ist das Besondere an dieser Form der Betreuung?

Eine Betreuungsperson betreut das Kind (oder mehrere Kinder) im Privathaushalt der Familie.
Eine Betreuung im Privathaushalt ist bei den folgenden Anforderungen besonders geeignet:

·    für Familien, die eine verlässliche Betreuung benötigen, etwa weil sie beruflich sehr engagiert sind,
·    für Eltern, die ihr Kind in seiner gewohnten Umgebung betreuen lassen möchten, eine individuelle Betreuung suchen 
     und besonders viel Einfluss auf die Betreuung nehmen möchten,
·    für Familien mit mehreren und/oder sehr kleinen Kindern,
·    für die Betreuung sehr kleiner Kinder,
·    als Ergänzung zur Betreuung in einer Einrichtung oder zur Schule,
·    wenn neben der Kinderbetreuung auch Entlastung im Haushalt benötigt wird.


Qualifikation der Betreuungsperson

Die Qualifikation von Kinderfrauen ist sehr unterschiedlich: Viele haben Erfahrung durch die Betreuung ihrer eigenen Kinder, manche eine entsprechende Berufsausbildung, zum Beispiel als Kinderpfleger/-in oder Erzieher/-in. Andere haben sich durch eine Fortbildung zur Kinderbetreuerin vorbereitet.

Kosten und Beschäftigungsarrangements

Eine Kinderfrau wird in der Regel von der Familie angestellt, entweder in einer Vollzeitanstellung, in Teilzeit oder im Rahmen eines Minijobs. Die Kosten können je nach Betreuungszeit und Verfügbarkeit sehr unterschiedlich sein. Der Stundenlohn wird zwischen der Kinderfrau und den Erziehungsberechtigten verhandelt.

Wenn Sie die Vermittlung einer Kinderfrau wünschen, wenden Sie sich bitte an den

 
Familienservice Weser-Ems e.V., Mühlenstraße 135, 26789 Leer, Tel.:  0491-999028-43 oder -44