Betreuungsarten: Begriffserklärungen

Tagespflege

Unter Tagespflege versteht man die Betreuung von Kindern bei einer Tagespflegemutter oder einem Tagespflegevater. D.h. die Betreuung findet nicht im Haushalt der Eltern statt.

Wenn Tagesmütter bzw. Tagesväter ein Kind mehr als 15 Stunden in der Woche und länger als 3 Monate gegen Entgeld betreuen, benötigen sie eine Pflegeerlaubnis gem. § 43 SGB VIII. Die Pflegeerlaubnis erteilt das Jugendamt. Voraussetzung für die Pflegeerlaubnis ist der Nachweis einer Qualifizierung, 1. Hilfe am Kind, ärztliche Unbedenlkichkeitsbescheinigung und erweiterte polizeiliche Führungszeugnisse aller erwachsenen Personen, die im Haushalt der Tagespflegeperson leben 

Kindergarten

Im Kindergarten werden werden Kinder im Alter von 3 bis 6 Jahren betreut.

Kinderkrippe

In Kinderkrippen werden Kinder im Alter von 0 bis 3 Jahren betreut. Allerdings haben Kinder erst ab dem 1. Lebensjahr einen Rechtsanspruch auf einen Krippenplatz.